ZEHN

ZEHN: Besondere Sterne zur großen Jubiläumsfeier

In diesem Jahr feiern wir unser großes Jubiläum. ZEHN Jahre Festival auf Sylt: ein Universum voller Klänge, Themen, Geschichten, Menschen… Dabei blickt das KmfSylt festlich zurück auf eine Dekade sommerlicher Musik auf der Nordseeinsel. An den verschiedensten Orten der Insel wird der inhaltliche Reichtum des Kammermusikfestes von seinem Beginn im Jahr 2012 bis heute präsentiert.

In besonderer Atmosphäre sind Konzerte zu erleben, die zu einer Reise durch die einzelnen Stationen der ersten ZEHN Festival-Jahre einladen. Jeweils ein Thema der vergangenen Ausgaben wird in jeweils einem der diesjährigen Konzerte neu interpretiert, ge-remixed und erklingen: dramaturgisch zieht sich der rote Faden dabei von der „WahnsinnsLiebe“ über „Freedom“, von den „Wunderkindern“ oder „Mirrors“ zu einer großen Jubiläums-Konzertgeschichte. Dorthin geht es auch mit dem diesjährigen Visual: Das Universum, das wir aufmachen ist abstrakt – und doch ist vieles aus den ersten ZEHN Jahren des Festivals erkennbar. Es tummeln sich kreisende Fantasie-Planeten – jeder ist eine kleine Welt für sich, in der die Themen der letzten Festivals sichtbar werden. Das Vögelchen von „Dolce Vita“ fliegt durch den Kosmos, das Isokaeder zeigt die Pusteblume der Edition „Heimat?“, die Kugel stammt aus den „Zauberwelten“… Auch sieht man hier und da Wellen: das rauschende Meer von Sylt.

Und natürlich präsentieren wir ein vielfältiges Universum aus Musik, mit Werken aus einer Spanne von fast 400 Jahren – vonLudwig van Beethoven, Arvo Pärt, Antonin Dvorak, Werner Pirchner, Franz Schubert, Nino Rota, Claude Debussy, Antonio Vivaldi, Johannes Brahms, Mauricio Kagel, George Enescu und vielen weiteren. Ein großer europäischer Bogen stellt sich dar: der Reichtum der Themen und Traditionen und das enorme Spektrum des Kontinents in seiner Diversität und Individualität. Dies alles in friedlicher Vereinigung und Verbindung, denn der Austausch der Kulturen und Musiker*innen sind das Herz der Musik, die die Jubiläumsedition feiern möchte. – In diesen Zeiten wohl wichtiger denn je…

Aus festlichem Anlass werden sich zu den ganz besonderen Musiker*innen-Persönlichkeiten des Festival-Ensembles in diesem Jahr weitere großartige Künstler*innen aus den Bereichen Tanz, Malerei, Bühnenbild, Lichtkunst gesellen und weitere Überraschungen bieten: Jede*r von ihnen wird in dieser sommerlichen Festwoche mit seiner Kunst eine der vergangenen Festival-Editionen – also in diesem Jahr jeweils ein Konzert – begleiten und bereichern.