Transparenz

Home / Transparenz

Galerie Falkenstern Fine Art

Kampen // 12 Uhr

 

// Die Musik des französischen Barock mit den filigranen und luftigen Kompositionen für Cembalo Jean Philippe Rameaus lassen die Durchsichtigkeit in der Musik erscheinen. Claude Debussy, der später an der Wiederentdeckung Rameaus mitwirken sollte, sagte über dessen Cembalo-Suiten, sie hätten »das Geheimnis einer tiefen Gnade bewahrt« // Ebenso bewahrt der zur exakt gleichen Zeit lebende italienische Barock-Komponist Domenico Scarlatti in seinen mehr als 500 einsätzigen Cembalo-Sonaten trotz der Avantgarde in ihrer Harmonik einen hohen Grad an Leichtigkeit und Transparenz, die ihn unsterblich machen sollten //

Helle Tonarten und ein galanter und empfinsamer Stil sowie Klarheit der Struktur und die Perfektion der Formen in der Komposition sind zweifellos Markenzeichen der Wiener Klassik. Die Partituren deren größter Meister Haydn und Mozart erscheinen durch ihre Formvollendung in einer wahrhaftigen Transparenz //

Jean-Philippe Rameau · 1683-1764

Aus der Suite in D Dur · 1724

L‘Entretien des Muses

Les Torubillons

Les Cyclopes

 

Joseph Haydn · 1732-1809

Klaviertrio Nr. 23 in Es-Dur · 1785

Allegro moderato

Presto assai

 

Domenico scarlatti · 1685-1757

Sonata K466 // Sonata K1 // Sonata K208

 

wolfgang amadeus mozart · 1756-1791

Violinsonate Nr. 21 in e moll, KV304 · 1778

Allegro

Tempo di Menuetto