Aktuell

Home / Aktuell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CROSSING BORDERS DK-DE

24.-25. NOVEMBER Denmark

28.-29. DEZEMBER Deutschland

KMFSYLT & KLASSISKE DAGE

 

 

Genauere Infos über die Konzerte am 28. & 29. Dezember folgen so bald wie möglich, wenn Klarheit über die Entwicklungen der derzeitigen Beschränkungen besteht.

 

 

2020 feiern wir 100 Jahre friedliche Grenzziehung
zwischen Dänemark und Deutschland, die den Süden Jütlands
zu einem Teil Dänemarks hat werden lassen in einer Region,
die so viel gemeinsame Geschichte und Kultur gerade in ihrer Grenzregion teilt. 

 

Ganz im Geiste des Dänisch-Deutschen
Kulturellen Freundschaftsjahres 2020,
das die bereits hervorragende Zusammenarbeit beider Länder
weiterentwickeln und vertiefen will,
ergreifen die zwei Festivals KmfSylt und Klassiske Dage
die Initiative für eine neue grenzübergreifende Zusammenarbeit.

 

Dieses gemeinsame Projekt will
einen Rückblick auf das Jahr 2020 geben;
Ein Jahr, das ganz im Gegenteil
zur Intention dieses Freundschaftsjahres,
Distanz und geschlossene Grenzen gebracht hat
und überaus schwer für die Kultur war (und ist).

 

 

7. - 9. OKTOBER

Kammermusikfestes Sylt | SONDEREDITION

REPRISE BEETHOVEN

Plan – Past – Present – Future

 

Dieses Jahr ist das große Beethoven Jubiläum und wie in der ganzen Musikwelt hätte auch das KmfSylt den 250. Geburtstag Beethovens gefeiert.

Mit einer kleinen Sonderedition will das Festival doch noch den großen deutschen Komponisten würdigen. Inspiriert von einigen seiner Meisterwerke, erzählt es im Oktober musikalisch in seinen Konzert-Programmen in diesen drei Tagen die Erlebnisse dieses Jahres.

Daneben kommen viele verschiedene Komponisten ebenfalls zu Wort an den jeweiligen Abenden. Gemeinsam zeichnen sie die einzelnen Stationen nach, die wir in dieser verrückten Corona-Zeit erlebt haben.

Diese spezielle Edition wird auf Grund der derzeitig außergewöhnlichen Situation komplett in den zwei Westerländer Kirchen stattfinden. Vielen Dank für die tolle Kooperation dabei an die Kirchengemeinde Westerland.

 

 

 

 

 

 

Liebes Festivalpublikum,

 

Normalerweise kommt das Kammermusikfest Sylt jedes Jahr Ende Juli für eine Festivalwoche voller Musik, internationaler Gäste und lässigem Flair auf die Insel. Aber was ist in diesen Zeiten schon normal...

Daher muss auch die Musik des Festivals in seinem neunten Sommer leider pausieren.

Aber um unsere sommerlichen Gäste nicht im Stich zu lassen, fand zumindest EINES der vielen ursprünglich geplanten Konzerte statt.

 

Debussys beliebtes Klavierstück Clair de Lune eröffnet den Abend und erinnert daran, welche lange Nacht die Kultur in den letzten Monaten durchlitten hat. Doch das Licht des Mondes erhellt die Dunkelheit und lässt auf Besserung hoffen. Von den fünf kleinen und charmanten Bagatellen werden unsere Herzen erwärmt, geprägt vom böhmischen Zauber Dvoraks.

Spiegel im Spiegel von Arvo Pärt, einer der auch von der heutigen jungen Generation am meisten gehörte zeitgenössische Komponist, reflektiert in seiner puren Essenz einen Stillstand, wie wir ihn auch im Lockdown erlebt haben.

Zuletzt beginnt mit Brahms‘ rasantem Klavierquartett in g-Moll wieder das beschwingte und ausgelassene Leben, was am deutlichsten in seinem berühmten vierten Satz, dem mitreißenden Rondo alla Zingarese, vorkommt.

Konzertsponsoren

Corporate Friends

Radiopartner